Die Evulution des Roberts 

Wie alles begann:

Anfangs hatte Robert noch kein Touchdisplay und keine Kamera, sein Hauptfeature war damals, dass er Spucken konnte. Damals war er auch noch nicht in der Lage Temperatur und Helligkeit zu messen.

Etwas weiterentwickelt:

Etwas später konnte Robert dann schon Temperatur und Helligkeit messen und verfügte über einen Touchdisplay.

Er wird zur Power-Edition:

Erst einiges an Zeit später wurde an ihm mal wieder etwas ernsteres geändert: die Elektronik zum Spucken wurde durch eine Anbaumöglichkeit für zusätzliche Funktionen ersetzt, welche es ermöglichte, z.b. einen zusätzlichen Kehr-aufsatz anzubringen. Der Entstandene Freiraum im inneren des Roboters wurde durch einen stärkeren Akku ersetzt. Die Power-Editon war geboren!

Kleinere Verbesserungen:

Schon kurz darauf fand ich die ersten Probleme heraus, z.b. war der neue Akku zu schwer, was bedeutete, dass ein neues Fahrgestell mit Raupenbändern her musste.

Der Kopf wird Beweglich:

Das es zum Aktuellen Stand des Roberts kam verdanken wir dem letzten Umbau, in welchem der Kopf neigbar wurde.

Und hier sind wir nun beim aktuellsten Robert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.