Robert 7.0

Der neue Robert 7.0 ist klein, kompakt und trotzdem sehr Schlau! Als erster Robert in der Geschichte hat er zwei Ultraschallsensoren und einzeln ansteuerbare Arme. Die beiden Abstandsensoren sorgen dafür, dass Robert nicht nur erkennt ob ein Hindernis da ist, sondern auch ob es sich mittig, links oder rechts befindet. Roberts Antrieb ist viel schneller und kräftiger als der des vorherigen Roberts. Wie auch beim Vorgänger sind in meinen neuen Robert 7.0 Sensoren zur Erkennung von Temperatur, Spuren, Helligkeit und Abständen als auch eine Kamera und ein Tochdisplay eingebaut. Momentan besitzt Robert drei Programme: ein Fahrprogramm in dem er fährt und Hindernissen ausweicht, ein Spurprogramm in dem er Spuren folgt und ein Gestenprogramm in dem er sich mit Handgesten steuern lässt oder Objekten wie ferngesteuerten Autos folgt. Natürlich lässt sich der Roboter auch mit dem PC, Smartphone oder Tablet steuern.